An wen uns FOCUS.DE – technisch – verrät

Nachdem wir uns hier SPIEGEL.DE angesehen haben, kommen wir jetzt zu FOCUS.DE. Auch über diese Webseite saugt unser Browser eine Menge Daten, die eine Menge Spuren außerhalb von FOCUS hinterlassen.

Im Quelltext bspw. relativ schnell für jeden erkennbar:

Die Startseite lädt bspw. ein Script von tfag.de (http://i.tfag.de/js_ng/ads_fol_init.js?t=1414424491637) . Die Webseite tfag.de gehört zur TOMORROW FOCUS AG. Das ist der Konzern der u.a. hinter focus.de steht.

Zusätzlich wird per Script optimizely.com eingebunden (cdn.optimizely.com/js/90675872.js). Ich habe mich mit diesem Netzwerk noch nicht wirklich auseinandergesetzt, aber soweit ich die Webseite mal geprüft habe, kann man sich über diesen Anbieter Besucher einkaufen. Warum eine Zeitung für Besucher bezahlt, soll Ihr Geheimnis bleiben. Vielleicht bieten die aber noch Dinge, die ich jetzt nicht erkennen konnte.

Ebenso wie bei spiegel.de lädt auch focus.de ein Script von  ioam.de (https://script.ioam.de/iam.js).

Auch focus.de verzichtet nicht auf Google. Hier wird die Domain google-tagmanager.com durch den Besucher unbewusst angesteuert (www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-T2B9KX).

Auch ein Script von Twitter und Google+ wird geladen (http://platform.twitter.com/widgets.js + https://apis.google.com/js/plusone.js).

Lustig ist auch, dass ein Werbebanner direkt von Elitepartner geladen wird (http://partnervermittlung.elitepartner.de/xx591h_465x275/?emnad_id=14668&nt=t). Damit weiß dann auch Elitepartner wer focus.de besucht.

Auch wissen.de habe ich noch im Quelltext entdeckt.

Focus legt eine Menge Inhalte unter p5.focus.de ab. Scheinbar ihr komplettes Bildmaterial. Auch wieder Akamai-Infrastruktur, wenn die IP, die ein Ping auswirft, korrekt ist.

Natürlich dauert das anschauen von Quelltext eine Weile. Wenn man aber gleich mal wissen will von wo noch Inhalte über focus.de geladen werden, dann lesen wir doch einfach mal den ganzen Traffic mit. Von folgenden Anbietern lädt der Leser weitere Daten und hinterlässt natürlich dadurch auch bei diesen Anbietern seine Spuren:

Vielleicht interessiert Dich noch:   Windows 10 wird zu Adware

tb.symcd.com – Symantec – Dürfte wieder eine SSL-Geschichte sein. (USA)

s0.2mdn.net – Google – ein Javascript (http://s0.2mdn.net/instream/html5/ima3.js) (USA)

clients1.google.com/ocsp – Google (USA)

static.vinsight.de – Valiton GmbH – Full Service Provider (http://static.vinsight.de/tfm_ad/web/layer.min.js) (Deutschland)

krxd.net – Inhalte von einer ANONYM registrierten Domain? Völlig katastrophal. KRXD ist anonym registriert und verteilt Inhalte. Echt tolle Sache. (http://cdn.krxd.net/controltag?confid=Ip_dKyJG) Könnte zu krux gehören. Auch eine Tracking-Geschichte (http://www.krux.com/). (USA)

a.visualrevenue.com – Visualrevenue gehört zu Outbrain – Inhalte von Extern etc. (http://www.outbrain.com)  – (http://a.visualrevenue.com/vrs.js) (USA)

ad.de.doubleclick.net – Googles Werbemaschine (USA)

plugin.mediavoice.com/plugin.js – Werbeplattform von polar.me (USA)

js.revsci.net/gateway/ – Die Seite revsci.net gehört zu AudienceScience Inc. – http://www.audiencescience.com/. Ebenfalls Werbung. Habe es deshalb schon seit Jahren gesperrt. (USA)

server.adform.net – Ebenfalls ein Werbenetzwerk. http://site.adform.com/. Glaube Dänemark.

www.google-analytics.com – Google (USA)

469ba60d9681f961064c-3cca6631dac1b4997db921c060b712f6.r30.cf2.rackcdn.com – Hier wird ein Script geladen. Die Domain alleine ist natürlich voll vertrauensvoll. Gehört zu rackspace.com (USA)

cdn.adrtx.net – Adility Gmbh – Targeting – Werbeverteilung (Deutschland)

ad.yieldlab.net – Yieldlab GmbH – Werbung (Deutschland)

 

Wie Ihr seht, haut focus.de so richtig rein. Bei einem Besuch dieser Webseite hinterlasst Ihr Spuren … man glaubt es kaum. Wenn Ihr also keine Lust habt, wohl wissend, dass Ihr mit dem Sperren von Domains dem Magazin schadet (Werbeeinnahmen etc.), dann müsst Ihr folgende Domains an Eurem Router blockieren:

*.symcd.com
*.2mdn.net
clients1.google.com
*.vinsight.de (könnte aber auch grafische Elemente enthalten)
*.krxd.net
*.krux.com
*.visualrevenue.com
*.doubleclick.net
*.mediavoice.com
*.revsci.net
*.adform.net
*.google-analytics.com
*.rackcdn.com
*.rackspace.com
*.adrtx.net
*.yieldlab.net
*.elitepartner.de
*.outbrain.com
*.audiencescience.com
*.ioam.de
*.optimizely.com
*.tfag.de
*.google-tagmanager.com

Diese Menge an externem Inhalt, Tracking, Werbung etc. ist eigentlich ein NoGo.

1 Kommentar An wen uns FOCUS.DE – technisch – verrät

  1. Heinz

    Elitepartner, soviel sei aufgeklärt: gehört wie focus zu Burda…daher vermutlich diese verknüpfung.

Kommentare sind geschlossen.