Geld Geld Geld

Seit einiger Zeit werde ich angeschrieben und darum gebeten vorgefertigte Artikel zu veröffentlichen. Ich soll nur meinen Preis nennen und erhalte die Texte. Gedverdienen mit wenig Arbeit. Wer wünscht sich das nicht?

Unter anderem ein Webportal, das Suchmaschinenoptimierung anbietet. Das Problem: Die Webseite hat weder Impressum und besteht aus allgemeinen Worthülsen und Bildern. Man könnte ihr abnehmen, dass da was hintersteckt. Der Person, die um Werbeplatz gebeten hat, habe ich mitgeteilt, dass ich nicht für sie werben möchte. Eben wegen der genannten Gründe. Die Antwort war dann etwa so: Danke für Deine Antwort. Ich muss jetzt nur noch wissen was Dein Preis ist. Tja, vielleicht schicke ich mal einen Vertrag hin: 50 € monatlich für 12 Monate. Der Textbeitrag wird ausschließlich für registrierte Mitglieder sichtbar sein. Und bei mir registrierte Mitglieder sind VIPs. Keine öffentliche Darbietung des Beitrages! :)

Ein weiterer Fall war das Anbieten von einem vorgefertigten Text über ein Softwarerepository. Die Firma, die angeblich die Werbeplätze im Auftrag buchen wollte, hatte eine Top-Level-Domain aus der Ukraine. Verurteilt mich für die Aussage, aber aus der Ukraine kommt nichts Gutes in Bezug auf IT. Der Eindruck war dann auch eher mies. Beworben werden sollte Software einer Firma in Serbien. Soweit, so gut. Wir leben in globalisierten Zeiten und das ist alles nicht unmöglich. Der Text sollte wieder vorbereitet sein. Keine Arbeit, nur schnelles Geld. Da der Kowa aber sehr viel Wert darauf legt, dass die beworbenen Produkte sinnvoll sind, eine gewisse Qualität besitzen und nutzerfreundlich sind, dachte ich mir, ich biete einfach mal an die Software zu testen. Die Rückantwort war positiv und die Werbefirma wollte erst noch meinen Preis wissen. Ich schrieb dann einfach mal, dass ich eine Vollversion aller Softwarepakete wünsche, um einen Test machen zu können. Geld dafür würde ich nicht nehmen, da ich kowabit.de hauptsächlich durch Spenden zufriedener Leser finanziere. Die Werbefirma wollte den Vorschlag weiterreichen. Wer bitte will nicht so günstig an einen individuellen Werbebeitrag kommen? Tja, diese Softwarefirma jedenfalls nicht.

Vielleicht interessiert Dich noch:   Kurz notiert: Warum Werbung unsere Sicherheit gefährdet

Nach den beiden Fällen habe ich mal nach Beiträgen zu den Anbietern gesucht. Und tatsächlich haben Blogs und auch Portale mit größerem Leserkreis als ich ihn habe, Artikel dazu veröffentlicht. Oberflächlich, reine Werbung ohne speziellen Test oder eigene Position dazu.

Das mache ich nicht. Ich würde mich schlecht fühlen. Und wenn die Software Scheiße ist, hätte ich Euch verarscht.

2 Kommentare Geld Geld Geld

  1. Max

    Ich bekomme auch regelmäßig solche Anfragen. Ignoriere die inzwischen. In der Regek kommt von denen auch nach einiger Zeit nichts mehr.

    1. michi

      Erstmal nachfragen, was man einbinden soll. Wollen die, dass man externe Daten lädt, könnte auch der Versuch dahinterstecken Malware professionell und unscheinbar über Blogs zu verteilen. Bsp.: Tausch Bild für Beitrag nachträglich durch manipuliertes Bild aus.

Kommentare sind geschlossen.