Kowabit Free Audiochat (Mumble)

MUMLA | MUMBLE
Lade Dir die App Mumla aus den verschiedenen Appstores und nutze den AudioChat von kowabit.de.
Adresse: kowabit.mumble.gg
Port: 10003
Benutzername nach Wahl.

Videokonferenz / Online-Schulung

Du möchtest Hilfe bei Problemem oder Software? Möchtest Dir etwas erklären lassen? Kein Problem. Lade Dir die App von Alfaview (Deutschland, DSGVO konform) aus den verschiedenen Appstores oder der Webseite herunter und lass uns loslegen.
Es sind auch größere Gruppen möglich.
2020, Blog, Kenya

Kenya: Lease your smartphone

Airtel, das zweitgrößte Mobilfunknetz nach Kundenabonnements in Kenia, hat in letzter Zeit eine lukrative Geschäftsidee aufgegriffen, um mit dem Konkurrenten Safaricom in den Wettbewerb einzutreten.

Safaricom hat sich mit Google in einem Programm zusammengeschlossen, das unter dem Namen lipa mdogo mdogo bekannt ist, was soviel bedeutet wie „Stück für Stück bezahlen“ oder allgemein Ratenzahlung genannt wird. Den Kunden wird ein Smartphone auf Raten in Höhe von Ksh.20 pro Tag oder umgerechnet 0,20 Euro pro Tag angeboten.

Jetzt hat sich Airtel mit Samsung und Mastercard zusammengetan, um ebenfalls dieses Feld zu beackern. Mobilfunknutzern soll beim Kauf von Geräten in Kenia und anderen afrikanischen Ländern durch ein Ratenzahlungsmodul geholfen werden. Die Netzteilnehmer können Samsung-Telefone und andere Samsung-Gadgets besitzen und müssen es in einen Zeitraum von 12 Monaten in Raten abbezahlen. Der Dienst wurde bereits in Uganda eingeführt. Danach soll er auf andere afrikanische Regionen wie Kenia, Tansania, Ruanda, Sambia, Malawi, die Demokratische Republik Kongo, Gabun, Nigeria, Tschad, Kongo Brazzaville, die Seychellen und Niger ausgeweitet werden.

Die Abonnenten des Netzes sollen die Möglichkeit haben, auf neue Smartphone-Technologie aufzurüsten. Das ist jedoch nicht nur auf bestehende Abonnenten beschränkt, sondern steht auch neuen Kunden offen, die dem Netz beitreten wollen. Das Zahlungsmodul wird über die Mobiltelefon-Überweisungsplattform „Airtel Money“ erfolgen, ähnlich der Plattform der Konkurrenzfirma M-pesa, die zu Safaricom gehört. Seit der Partnerschaft mit MasterCard werden jedoch auch andere Zahlungsoptionen wie Pay-on-Demand über virtuelle MasterCard-Karten und MasterCard Quick Response angeboten.

Für Europäer mögen 0,20 € günstig erscheinen, aber pro Tag summiert es sich am Ende von 12 Monaten auch auf über 70 €. Damit ist kein Topmodell einzukaufen. Es ist auch zu bedenken, dass 70€ nicht selten gerade so, oder noch nicht einmal einem Monatslohn entsprechen. Die Gefahr in Abhängigkeit oder einer Schuldenfalle gefangen zu werden, ist nicht gerade klein.