Kurz notiert

In den USA werden Kinderpornographiekonsumenten nicht immer verknackt. Sobald die Justiz offen legen muss, wie sie denn die Täter überführt hat, platzt schon mal ein Prozess. Um das Verfahren nicht öffentlich zu machen, wie die Täter genau identifiziert wurden und welche möglicherweise Hacking- bzw. Ermittlungsmethoden angewendet wurden, lässt man die Angeklagten wieder gehen. In einem Rechtsstaat müssen Anklagen auf korrekten Ermittlungen beruhen die keine Zweifel an der Täterschaft wecken. Wenn die Ermittlungsmethoden so geheim sind, dass eine Veröffentlichung nicht ratsam ist, dann sollten die Jungs die Ermittlungen sein lassen. Sonst kommen schnell Verschwörungstheorien hoch, dass möglicherweise gar keine Beweise existieren könnten. Weder den betroffenen Kindern ist hier geholfen, noch den Ermittlern oder der Justiz.

Weiter

Die Trutzbox – Für türkische Journalisten

Der Journalist Deniz Yücel ist gerade Topthema in der Berichterstattung. Die Inhaftierung in der Türkei stößt auf große Ablehnung. Unsere Bundesregierung, die wenig Einsatzbereitschaft zeigt Stellung zu beziehen, wird keine Große Hilfe in dem Fall sein. Und für Journalisten in Erdogans Kalifat wird die Ausübung der Tätigkeit immer schwerer. Die Trutzbox, Teil einer Serie auf kowabit.de, ist bereits bei Journalisten in der Türkei im Einsatz.

Weiter

Brute-Force-Angriff (Update)

Was ist ein Brute-Force-Angriff (Brute-Force = Rohe Gewalt)? Bei dieser Methode nutzt man in der Regel einen vorhandenen Pool an Lösungen, um die Richtige herauszufinden. Mit Hilfe von Passwortdatenbanken oder Rainbow-Tables werden bei Brute-Force-Attacken alle Einträge der Datenbanken automatisiert ausprobiert, um bspw. ein E-Mail-Konto, ein WLAN oder einen anderen Zugangspunkt zu knacken (auch: Wörterbuchattacke). In der reinen Lehre versucht man mit dem Ausprobieren aller möglichen Kombinationen Zugänge zu knacken. Der Aufwand ist jedoch zeitlich und von der Rechenleistung her zu groß. Deshalb sind vorhandene Datenpools eine einfachere Möglichkeit und zielen auf den Faktor Mensch, der leichte und beliebte Passwörter nutzt. (IMHO = Wörterbuchattacke und Brute-Force als Einheit gesehen).

Weiter