Werbung erfolgreich blockieren

Werbung erfolgreich blockieren

Unabhängig vom Einsatz von bspw. dem Firefox-PlugIn Adblock oder dem Einsatz von Sicherheitssoftware, habe ich im Laufe der letzten Jahre immer wieder erlebt, dass Angriffe und Versuche Netzwerke und Rechner zu infizieren von verschiedenen Webseiten erfolgten, die mit Werbung zu tun haben. Die hier aufgeführte Liste enthällt Webseiten und Webportale, die ich an meinen privaten Systemen und auch in meinen dienstlichen Netzwerken teilweise an der Firewall-Hardware sperre, um jegliche Kommunikation zu unterbinden. Wenn mir ein Dienst irgendwie negativ auffällt, wird dieser sofort geblockt.

Leider ist es so, dass viele Anbieter auf Warnungen, Anrufe oder gesammelten Informationen nicht reagieren. Wahrscheinlich, weil sie selbst gar nicht kontrollieren können, was für Werbekampagnen auf ihren Servern laufen.

Das Sperren hat meine Warnmeldungen, gefundene Schadsoftware und Probleme je nach Typ zwischen 40 % bis 90 % reduziert. Insgesamt kam 90% von dem ganzen Müll aus den USA. Gleichzeitig verringert das Sperren den Traffic.

Es kann jedoch auch zu Einschränkungen kommen, wenn derartige Anbieter nicht nur Werbung, sondern auch Content anbieten. Bisher fahre ich persönlich damit sehr gut. Diese Blockliste bewertet den Inhalt und die Leistung der jeweiligen Betreiber nicht! Sie ist eine aus Erfahrungen entstandene Sicherungsmöglichkeit deren Nutzen jede Person selbst bewerten muss. Die Liste kann Auswirkungen haben auf Betriebssysteme von Windows, Android und Apple. Zusätzlich Steam. Die Nutzung geschieht deshalb auf eigene Gefahr.

Per Anwendung aufgreifbare txt-Datei: blocklist . Alternativ der reine Pfad: https://blocklist.kowabit.de/list.txt zum Einfügen in Eure Adblocker. Die Liste steht unter der Public Domain und kann entsprechend eingesetzt werden.

 

Wer Windows 10 nicht kommunizieren lassen will, kann mit Hilfe dieser Liste – die jedoch in den Router als Blacklist übernommen werden muss – das Quasseln Richtung Microsoft einschränken! Aber Vorsicht, denn das kann Auswirkungen auf das Betriebssystem haben, die vielleicht nicht gewollt sind: https://blocklist.kowabit.de/win10list.txt.

Windows 10 am Quasseln hindern, könnt Ihr mit dem Blockieren folgender Domains an einem Firewall! Adblock-PlugIns interessiert folgende Liste nicht! Die Liste:

choice.microsoft.com
choice.microsoft.com.nstac.net
df.telemetry.microsoft.com
oca.telemetry.microsoft.com
oca.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
redir.metaservices.microsoft.com
reports.wes.df.telemetry.microsoft.com
services.wes.df.telemetry.microsoft.com
settings-sandbox.data.microsoft.com
settings-win.data.microsoft.com
sqm.df.telemetry.microsoft.com
sqm.telemetry.microsoft.com
sqm.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
telecommand.telemetry.microsoft.com
telecommand.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
telemetry.appex.bing.net
telemetry.microsoft.com
telemetry.urs.microsoft.com
vortex-sandbox.data.microsoft.com
vortex-win.data.microsoft.com
vortex.data.microsoft.com
watson.telemetry.microsoft.com
watson.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
watson.ppe.telemetry.microsoft.com
wes.df.telemetry.microsoft.com
vortex-bn2.metron.live.com.nsatc.net
vortex-cy2.metron.live.com.nsatc.net
watson.live.com watson.microsoft.com
feedback.search.microsoft.com
feedback.windows.com
corp.sts.microsoft.com
diagnostics.support.microsoft.com
i1.services.social.microsoft.com
i1.services.social.microsoft.com.nsatc.net
vortex-bn2.metron.live.com.nsatc.net
vortex-cy2.metron.live.com.nsatc.net
search.msn.com

Einen Teil der Webseiten habe ich wie oben beschrieben aus Sicherheitsgründen deaktiviert. Einen anderen Teil, weil ich verstärkte Kommunikation zu diesen Webseiten bemerkt habe, und die Verbindungen einfach zu häufig und zu sinnlos im Zusammenhang mit dem Surfverhalten auftraten. Einige der Webseiten dienen direkt der Nutzeranalyse und Werbeverteilung, was ich versuche in jedem Netzwerk für Außenstehende zu unterbinden. Vor allem die Nutzerverfolgung, das Tracking, ist mir ein Dorn im Auge. Andere Webseiten werden geblockt, weil sie andere Webseiten im Hintergrund laden und dadurch Verkehrsdaten auf andere Systeme gelangen. Selbstverständlich werden auch einige Clouddienste aus den USA mit dieser Liste geblockt. Zusätzlich auch Pornographie. Es kann sein, dass Ihr einige Sachen auskommentieren müsst, da stellenweise auch steam betroffen ist. Ich weiss, dass das störend sein kann, aber ich blocke konsequent weg.

Wer noch einen draufsetzen möchte, um bspw. seine Kinder zu schützen, kann auch konsequenter sein. Beispielsweise mit Firewalleinträgen wie diesen:

*porn*

oder

*tube*

Viel Spaß beim Testen! Wenn möglich sollte jeder Eintrag einzeln getestet werden.

Die Liste wird von mir weiterhin gepflegt.

Update: 28.02.2017

2 Kommentare Werbung erfolgreich blockieren

  1. Pingback: Phishing & Betrüger & SPAM & PayPal & Christ | kowabit

  2. Pingback: Traffic exchange | Das Sicherheitsrisiko | kowabit

Kommentare sind geschlossen.