DNS.

Ihr habt es gelesen. Ihr nutzt es sicher. Naja, oder auch nicht. Öffentliche DNS-Server. Es gibt eine Menge davon. Und manchmal helfen sie aus der Patsche. Manchmal sind sie sehr bequem. Manchmal will man sie lieber nutzen, weil man aufgrund der staatlichen Überwachung bereits völlig wirr im Kopf ist und Angst vor den DNS-Servern des eigenen Providers hat. Muah.

Weiter

Der böse Russe.

Der Russe muss doch schuldig sein. An ALLEM. Ungelogen! Hier ist der Beweis:

Im letzten Monat war er definitiv Spitzenreiter darin, diesen Blog folgendermaßen anzugreifen:

  1. SPAM
  2. Login-Namen erraten
  3. Blog nach Schwachstellen scannen.

Erfolg? Bisser nicht. Toi Toi Toi !

Den Monat davor teilten sich die USA und die Ukraine die Spitze. Davor wiederum Frankreich. Das geht immer der Reihe nach. Aber außer Traffic …

Lustig.

Die IP

Eine aktuelle Entscheidung des EuGH zum Thema IP-Adresse macht die Runde. Ein Abgeordneter der Piraten im Landtag von Schleswig Holstein klagte gegen die Bundesrepublik, da die Webseiten des Bundes die IP-Adressen der Nutzer speichern. Dadurch fühlt sich der Kläger eingeschüchtert und nicht frei in seiner Online-Bewegungsfreiheit. Kann man so sehen, muss man aber nicht.

Weiter

Social PlugIns

Das Landgericht Düsseldorf hat ein Urteil gefällt, das zwar noch nicht rechtskräftig ist, aber trotzdem diskussionswürdig scheint. Es geht um die Frage, ob Social PlugIns rechtswidrig sind, da Daten des Nutzers so an dritte Webseiten weitergeleitet werden.

Laut internet-law geht das Landgericht Düsseldorf sogar davon aus, dass IP-Adressen personenbezogene Daten sind. Wäre dem so, wird die Verwertung von IP-Adressen ohne rechtssichere Zustimmung des jeweiligen temporären Inhabers bei dynamischen Adressen gänzlich unmöglich. So meine Einschätzung, denn bisher sind IP-Adressen nicht wirklich geschützt.

Es geht bei diesem Urteil nicht nur um die Social PlugIns, die ihr datenschutzgerecht auf kowabit.de nicht findet, weil nicht eingesetzt! :) Wer die Argumentation weiter denkt, beendet auch jedes Tracking und jede Fremdeinbindung von Werbung (und anderen Inhalten) diverser Anbieter die IP-Adressen verwerten. Manche Leute glauben auch das Ende des dynamischen Internet wäre eingeleutet. Soweit würde ich nicht gehen, aber definitiv müsste es Änderungen bei den Anbietern in der Datenerhebung, -weiterverarbeitung und -auswertung geben.

… und hoffentlich irgendwann auch ordentliche Entschädigungszahlungen an uns. :)

ISOPLEX.TV – Torrent – Stream – Abmahnung

Es gibt eine POPCORNTIME ähnliche Software, die ebenfalls per Torrent den Stream von Serien und Kinofilmen ermöglicht. Ihr erinnert Euch sicher, dass Nutzer von PopcornTime abgemahnt wurden, da sie die angebotenen Filme und Serien ja auch gleichzeitig zum Upload angeboten haben. Das gleiche Prinzip werden definitiv auch Abmahnkanzleien in Bezug auf ISOPLEX.TV anwenden. Die Nutzung sollte also überdacht werden. Die Streamingangebote sind mittlerweile mit weniger als 100 € im Jahr günstiger als es eine Abmahnung sein kann. Und soooo dolle sind die meisten Filme und Serien nun wirklich nicht … Weiter