Die Trutzbox – Erste Schritte

Die Trutzbox. Seit einiger Zeit hatte ich mich mit Firewalls und Sicherheitshardware beschäftigt und bin auf die Trutzbox gestoßen. Auf dem Blog ein Interview mit dem Geschäftsführer der Comidio GmbH veröffentlicht und die Hardwareentwicklung verfolgt. Viele Besuche auf kowabit.de erfolgen nach Googleanfragen zur Trutzbox. Ebenso E-Mails an mich was ich davon halte. Deshalb wurde es Zeit die Technik einfach mal zu testen.

Der Test wird in diesem Beitrag fortgeführt und mehr Zeit als gedacht beanspruchen. Neben meinen persönlichen Tests bespreche ich das Thema im privaten IT-Umfeld und sammle Ideen und Meinungen, stelle aber auch Fragen. Eine der Fragen greife ich auch gleich am Anfang auf, weil sie sich im Feedback in meinem Umkreis durchgesetzt hatte. Ich werde, wenn nötig, das auch bei den Fortsetzungen so machen. Sollte Euch eine Idee kommen oder Ihr Dinge wissen wollt, dann nur her damit.

Legen wir los!

Weiter

Traffic Exchange | Das Sicherheitsrisiko

Im Mai diesen Jahres hatte ich einen Test beendet, um dem Sinn und Unsinn von Onlinewerbung nachzugehen. Das Ergebnis war relativ ernüchternd. Zwei Tests, zum Verlgeich mit dem folgenden Thema, rufe ich kurz als Erinnerung zurück. Getestet hatte ich Googles Werbeprogramm. Es war das Beste, aber für mich ungeeignet. Ich hatte klamm getestet und war auch hier entsprechend ernüchtert über die Sinnlosigkeit. Ein Onlinemarktplatz zum Werbungbuchen und zum Werben ohne jeden weiteren Mehrwert für den Nutzer ist Lebenszeitverschwendung.

Doch kommen wir heute erneut auf diesen uralten Internetgedanken zurück und gleichzeitig zur Lösung des Problems eines jeden Webseitenbetreibers: Wie bekomme ich viele Besucher auf meine Webseite? Billig und schnell? Und wie erhöhe ich mein Ranking, bspw. in Alexa?

Weiter

Werbung im Internet! Selbsttest!

Wir werden getrackt, verfolgt, über Grenzen hinaus genervt, wir blockieren sie weg, wir ignorieren sie: Werbung! Was bringt Werbung eigentlich wirklich? Auf kowabit.de gibt es Blogbeiträge, ein paar Bilder und statische Informationsseiten. Wenn ich Werbung für kowabit.de schalte, dann hat das doch irgendeine Folge, oder?

Weiter

Suchmaschinen und das Datenschutzversprechen (Teil 1)

Neben Google und Bing nutzen datenschutzorientierte Nutzer gerne alternative Suchmaschinenanbieter. Eine Reihe dieser Anbieter werben damit, dass sie den Datenschutz der Nutzer ganz GROSS schreiben. Keine Daten erheben, keine Daten weitergeben und und und. Aber stimmt das?

Gucken wir uns einige Anbieter in den nächsten Tagen an und prüfen Ihr Versprechen. Weiter

Was die da wohl machen?

Internet-Speed-Tests machen Spaß! Manchmal sitze ich vor der Kiste und denke mir: “Boah ist das Internet heute wieder lahm!” Es gibt dann so ein paar Standard-Speed-Tester im Web. Danach ärgere ich mich noch mehr.

 

Das Ergebnis im Vergleich:

Es wurde ein Durchschnittswert meines Providers aus 8 Tests ermittelt. Innerhalb von 30 Minuten wurde der deutsche Provider immer im Wechsel mit einem ausländischen Zugangspunkt getestet. Die Testseite wurde nach jedem Test durch Browserneustart neu geladen. Es wurde immer ein Zielserver in Berlin ausgewählt. Ich nutze eine 30er-Leitung. :)

 

Deutschland (mein Provider) – Ping: 258 msDownload: 3,8 Mb/s – Upload: Fehlermeldung (!!! Immer !!!)

 

Per VPN ins Netz:

Japan – Ping: 34 ms – Download: 26,5 Mb/s – Upload: 2,0 Mb/s

Russland – Ping: 31 ms – Download: 26,4 Mb/s – Upload: 2,08 Mb/s

Niederlande – Ping: 29 ms – Download: 25,1 Mb/s – Upload: 1,9 Mb/s

Spanien – Ping: 26 ms – Download: 23,2 Mb/s – Upload: 1,8 Mb/s

Canada – Ping: 29 ms – Download: 26,5 Mb/s – Upload: 2,01 Mb/s

Switzerland – Ping: 32 ms – Download: 24,5 Mb/s – Upload: 2,05 Mb/s

Singapur – Ping: 30ms – Download: 25,8 Mb/s – Upload: 2,03 Mb/s

 

Muss wohl am Wetter liegen.

Oder an ungefilterten VPN-Diensten.

Interessant in dem Zusammenhang der Vergleich zwischen dem Aufruf einer Nicht-Verschlüsselten-Seite und einer verschlüsselt aufgerufenen Webseite: http://www.httpvshttps.com/.