2020, Blog

Videokonferenzen

Wegen oder Dank Corona beschäftigen sich fast alle im Erwerbsleben mittlerweile mit Videokonferenzen. Die großen Player. Ihr kennt Sie alle: ZOOM, SKYPE, Microsoft Teams, mittlerweile selbst Gmail, Webex von Cisco oder Goto Meeting und Lifesize. Ich glaube mittlerweile auf alle gestoßen zu sein im privaten, beruflich und dazwischen.

Was mich ärgert? Es gibt kleinere, bessere und Anbieter, die auch in unserem Land ihren Ursprung haben. Es wird immer geklagt, dass Europa dem Silicon Valley nichts entgegen zu setzen hat. Wenn man die Angebote von hier nicht nutzt, ist das auch kein Wunder.

Zoom ist das beste Beispiel. Steht eigentlich im Fokus der Kritik von Datenschützern. Aber alle nutzen es. „Es ist soooo bequem.“ „Es ist soooo einfach.“ „Ach, das kenne ich jetzt.“ Alles Unsinn. Wer mal eine deutsche Alternative ausprobiert hat, wird danach sagen: „Es ist sooo bequem.“ „Es ist sooo einfach.“ „Und vor allem ist der Service und Support viel besser.“

Kurzer Überlick nach eigenem Empfinden:

(Ich verlinke keine kommerziellen Anbieter in diesem Beitrag. Ich bekomme dafür auch kein Geld.)

  1. Die schnelle Lösung ohne Zusatzsoftware direkt im Browser: Jitsi. Entweder man nutzt die öffentliche Instanz https://meet.jit.si oder kann sich in einem deutschen Rechenzentrum einen Server mieten und ein eigene Instanz installieren. Letztere Option wäre wohl die Beste. Die Software kostet nix.
  2. Mit kostenlos ist es dann eigentlich vorbei. Eine deutsche Alternative ist blizz von Teamviewer. Kleine Teams bis 5 Personen können kostenlos ein Meeting abhalten. Größere Teams zahlen natürlich. Alles im Rahmen, wie wir es von den anderen global Playern wissen.
  3. Ein weiterer Anbieter ist mikogo. Auch aus deutschen Landen. Übliche Preise.
  4. Ein Webinar-Anbieter ist edudip. Auch hier normale Preise und deutscher Hintergrund. Im Grunde setzt es sich so fort.
  5. Ein weiterer Anbieter ist fastviewer.
  6. Und der nächste Anbieter wäre hier Tellie.
  7. Auch ein Anbieter aus Österreich soll genannt werden: fairkom mit fairmeeting. Unter https://fairmeeting.net kann das jitsi-System genutzt werden. Zahlung für Privat mit Pay what you want. Unternehmen zahlen ebenfalls günstig und unterstützen das Angebot damit.
  8. Mein Favorit ist der deutsche Anbieter Alphaview. Auch bei schlechter Verbindung stimmte bisher immer die Qualität.

Es müssen nicht immer die Großen sein. Dort ist die Qualität auch nicht besser. Service und Support ebenfalls nicht. Aus Sicht von Datenschutz und Vertrauen sollte man doch in seinem Lande bleiben. Wer sich auf diese Technik einlässt, muss Vertrauen darin haben, dass man nicht Opfer von Datenlecks oder Schwachstellen wird. Bei den großen Playern lächeln Nutzer, aber auch Firmen und Behörden Probleme gerne weg. Ich finde man sollte sie grundsätzlich weglassen.

 

This message goes only to me! Encrypted with PGP. | Diese Nachricht geht nur zu mir. Verschlüsselt mit PGP.
Tagged , , , ,